Nachfolgende finden Sie eine Auflistung der hier besprochenen Broker in Bezug auf Ihre Mobile Trading-Kompatibilität.
Zum mobilen Handeln mit dem Broker muss üblicherweise ein normales Demo- oder Live-Konto eröffnet werden - Sie erhalten im Anschluss daran die entsprechenden Links zur mobilen Handelsplattform.


Broker MetaTrader-
Unterstützung
iOS Android Windows Mobile Blackberry Symbian Anmerkungen  
Valutrades
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird unterstützt zum
Broker
ETX Capital
 
 
 
 
 
 
zum
Broker
Sensus Capital Markets Ltd.
 
 
 
 
 
 
zum
Broker
AVATRADE
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird unterstützt zum
Broker
GKFX
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird für Smartphones und Tablets unterstützt zum
Broker
XM
 
 
 
 
 
 
zum
Broker
ORBEX
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird unterstützt zum
Broker
SuperTradingOnline
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird unterstützt zum
Broker
Easy-Forex
 
 
 
 
 
 
Mobile Trading über WEB-Trader möglich, MT4 nur für Windows Mobile verfügbar zum
Broker
DeltaStock
 
 
 
 
 
 
rudimentäres Web-Trading über Browser möglich zum
Broker
Markets.com
 
 
 
 
 
 
über speziellen Web-Trader kann mobiles Trading betrieben werden zum
Broker
AAAFX
 
 
 
 
 
 
für ZuluTrade existiert ebenfalls Android oder iOS App zum
Broker
plus500
 
 
 
 
 
 
Mobile Trading auch über WEB-Trader möglich zum
Broker
NSFX
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 wird unterstützt zum
Broker
FinFX
 
 
 
 
 
 
zum
Broker
ForexYard - der Forex-Broker mit der guten Auswahl an Währungen und Rohstoffen!
 
 
 
 
 
 
zum
Broker
ActivTrades: Broker mit Metatrader und Ninjatrader
 
 
 
 
 
 
MetaTrader 4 und 5 werden unterstützt zum
Broker
Finexo - der deutsche Forex-Broker!
 
 
 
 
 
 
zum
Broker

Willkommen im 21. Jahrhundert

In der heutigen Zeit wird alles mobil - spätestens seit dem Aufkommen der Smartphones und neuerdings der Tablets war es nur noch eine Frage von sehr kurzer Zeit, bis schließlich auch das Trading seinen Einzug in die mobile Gesellschaft erhielt. Mobile Trading heißt jetzt das neue Buzz-Word, um das kein Broker mittel- bis langfristig drumherum kommt. Wir haben nun die von uns besprochenen Broker auf ihre mobile-Kompatibilität hin untersucht und das Ergebnis sehen Sie in der Tabelle oben.

Wie Sie sehen verschließt sich kaum ein Anbieter vor dem mobilen Ansatz, den Markt auch von unterwegs zu beobachten oder gar zu handeln. Viele Broker bieten eine App für iOS und/oder Android an womit dann schon einmal weit über die Hälfte aller Smartphones und Tablets abgedeckt sind. Besitzer eines Windows Phones, Blackberrys oder gar exotischeren Geräten haben es dabei schon bedeutend schwerer. In einigen Fällen lässt sich aber über ein mobile Endgerät auf den Web-Trader des Brokers zugreifen - in der Hinsicht sollten Sie zumindest Positionen öffnen und schließen sowie Orders aufgeben können.

In jedem Fall ist unserer Meinung nach allerdings eine App für das entsprechende Endgerät der Web-Lösung vorzuziehen. Allerdings sollten Sie auch bei dem MetaTrader 4 oder 5 auf Ihrem Smartphone keine Wunder erwarten. Die Chart-Ansicht gestaltet sich zwar Metatrader typisch sehr gut, allerdings hat man in der aktuellen Version des MT5 z.B. nicht die Möglichkeit, Trendlinien einzuzeichen (Stand: Mai/2012). Dies würde sich allerdings auch ohne Frage auf den meisten Endgeräten als nicht praktikabel erweisen, da auf Smartphones das Display für eine dedizierte technische Chartanalyse doch zu klein ausfällt. Auf dem meisten Tablets wäre dies jedoch schon möglich.

Falls keine Lösung vom Broker angeboten wird besteht jedoch immer die Möglichkeit, falls der Broker MetaTrader 4 oder 5 unterstützt, diesen auf einem Server laufen zu lassen und via einer Remote-Access-Verbindung von dem Endgerät auf den Server zuzugreifen. In diesem Fall greift man dann auf seine gewohnte MetaTrader-Umgebung zurück und muss auf keine Funktionen verzichten.

Über 3000 CFDs handelbar - jetzt registrieren!