devisenhandel forex header

CONSOB Italiens Regulierungsbehörde im Bereich Börsenhandel

Die CONSOB

Bei der CONSOB handelt es sich um die italienische Regulierungsbehörde im Bereich der Börsenaufsicht, die Commissione Nazionale per le Società e la Borsa, welche seit 1974 den Wertpapierhandel in Italien überwacht und reguliert. Ihren Hauptsitz hat die CONSOB in Rom, wobei in Mailand, wo auch die italienische Börse beheimatet ist, ebenfalls eine Niederlassung zu finden ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern verfügt Italien über keine allgemeine Finanzmarktaufsicht, weshalb die Aufsicht über die Banken, das Versicherungswesen sowie den Börsenhandel auf verschiedene Institutionen aufgeteilt ist. War die CONSOB zunächst in erster Linie als Börsenaufsicht nach dem Vorbild der amerikanischen Securities and Exchange Comission konzipiert, wurde ihr Aufgabenbereich im Laufe der Jahre doch deutlich erweitert. So zählen heute zu den Aufgaben der CONSOB neben der Überwachung des Handels mit Wertpapieren auch die Überwachung der Wertpapierprospekte, des Weiteren der Schutz der Anleger sowie das Aufdecken und Verhindern von Insiderhandel. Die Behörde agiert dabei autonom und ist als unparteiisches und unabhängiges Überwachungsorgan zu sehen. Der Leiter und Präsident der CONSOB sowie die weiteren vier Mitglieder des Vorstandes werden für eine siebenjährige Amtszeit vom italienischen Präsidenten ernannt, wobei diese zuvor durch einen Beschluss des Kabinetts ausgewählt werden und ihre Ämter nur für eine Amtsperiode ausüben dürfen. 2010 wurde der aktuelle Präsident, Guiseppe Vegas, in das Amt berufen, welches er noch bis 2017 innehat.

Einlagensicherung

Eine der wichtigsten Aktivitäten der Aufsichtsbehörden in diesem Bereich ist die Einlagensicherung, welche in Italien aber ähnlich wie auch die verschiedenen Kontrollorgane für Banken, Versicherungen und den Wertpapierhandel eigenständig gehandelt wird. Daher sind hier drei Fonds für die Sicherung der Einlagen von Sparern und Anlegern verantwortlich, nämlich der Fondo Interbancario di Tutela die Depositi, der die Einlagen in Privatbanken absichert, sowie der Fondo di Garanzia die Depositanti del Credito Cooperativo, welcher für die Einlagen der Genossenschaftsbanken zuständig ist. Diese beiden Fonds schützen die Einlagen von Kunden zu 100 Prozent bei einer maximalen Höhe von 100.000 Euro. Des Weiteren zeichnet sich der Fondo Nazionale di Garanzia verantwortlich für den Schutz der Gelder von Anlegern im Bereich des Wertpapierhandels, wobei hier eine hundertprozentige Sicherung bis zu einer Summe von 20.000 Euro gegeben ist.

Nationale und internationale Tätigkeiten

Innerhalb Italiens arbeitet die CONSOB mit verschiedenen Behörden und Stellen aktiv zusammen, um ihre Aufgaben bestmöglich zu erfüllen. Gerade die Kooperation mit dem italienischen Ministerium für Wirtschaft und Finanzen darf hier als besonders wichtig gesehen werden, um direkt auf die Entwicklungen am Handelsmarkt und auch im wirtschaftlichen Leben eingreifen und so effizient wirken zu können. Des Weiteren besteht auch eine direkte Zusammenarbeit mit weiteren Regulierungsbehörden in Italien, wie jene für das Bankenwesen und die Versicherungsbranche, was ein wechselseitiges effizientes Arbeiten dieser Behörden optimiert. Und auch die Justiz sowie Wirtschaftsverbände können auf eine gute Kooperation mit der CONSOB vertrauen.

Im internationalen Bereich arbeitet die italienische Börsenaufsicht vor allem innerhalb der EU aktiv daran mit, die Börsengeschäfte sicher und legal zu gestalten und EU-weite Regelungen innerhalb ihres eigenen Wirkungsbereiches durchzusetzen. Zudem ist die CONSOB ein Mitglied der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA), welche die Börsenaufsichtsorgane aller Mitgliedsstaaten vereint. Im Bereich der internationalen Kooperation verschiedener Behörden ist die CONSOB eines der 110 Mitglieder der Internationalen Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO) und arbeitet unter anderem mit der OECD und der WTO zusammen. Die wichtigste Aufgabe der CONSOB besteht darin, den Wertpapierhandel so sicher und transparent wie möglich zu gestalten, weshalb eine Regulierung durch diese Behörde sicherstellt, dass der jeweilige Broker als zuverlässiger Anbieter gesehen werden kann.

Website: http://www.consob.it/mainen/index.html?mode=gfx