devisenhandel forex header

Bitcoin Trading So können Sie professionell Bitcoin CFDs handeln.

Falls die Darstellungsbreite nicht für die gesamte Tabelle ausreicht so können Sie diese horizontal scrollen.

Bitcoin Broker
Vergleich
Handels-
instrument
Daten-
quelle
Hebel Spread Kommission Laufzeit Handels-
zeit
MT4 Mindest-
einzahlung
 
AvaTrade CFD BTC-e 20:1 6 $ auf den Marktspread - Mo-Fr 24/5 ja 100 EUR/USD zum Broker
AvaTrade CFD BTC-e 2:1 6 $ auf den Marktspread - unbefristet 24/5 ja 100 EUR/USD zum Broker
Markets.com CFD Bitstamp 10:1 12 $ - täglich oder wöchentlich (Mo-Fr) 24/5 ja 250 USD zum Broker
plus500 CFD BTC-e 17:1 3,50 $ - maximal 4 Wochen 24/7 nein 100 USD zum Broker
eToro Openbook CFD Bitstamp 1:1 Marktspread 1 % unbefristet 24/5 nein 100 EUR/USD zum Broker
BTC-e FOREX BTC-e 3:1 variabel (~0,40 bis 0,80 $) 0,5 % unbefristet 24/7 ja keine zum Broker

Bitcoin Broker im Vergleich

Da die Bedeutung dieser immer populärer werdenden Crypto-Währung immer weiter zunimmt, haben sich auch einige Broker dem Thema angenommen, um dafür Trading-Lösungen anzubieten. Bisher wird von allen Brokern ein CFD zu diesem Finanzinstrument herausgegeben, welches an die Preisbewegung auf BTC-e oder Bitstamp, zwei der größten Handelsplätze für Bitcoins, gekoppelt ist.

Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können ist das Angebot, um professionell Bitcoin CFDs zu traden, noch etwas eingeschränkt. Broker, die das Trading auf ECN-Basis anbieten gibt es bislang noch gar nicht - aber wir werden Sie natürlich auf dem laufenden halten. Zumindest der Broker AvaTrade sticht hier, durch seine beiden Bitcoin CFDs, von denen einer mit einem 20-fachen Hebel aufwartet und die natürlich beide mit dem MetaTrader 4 oder der Plattform AvaTrader gehandelt werden können, hervor.

Zum Thema Handelsgebühren, also den Spreads und Kommissionen sei gesagt, dass der Spread auf den üblichen Bitcoin-Börsen in der Regel schon ein paar Dollar beträgt. Bei Ava kommen demnach noch die 6 $ zusätzlich hinzu. Allerdings auch wenn 6 $ Spread als relativ hoch erscheint - der Bitcoin notiert im Moment im höheren dreistelligen Bereich - wenn in absehbarer Zeit die 1000-Dollar-Grenze wieder geknackt wird fangen die Kommissionen an, deutlich teuerer zu werden ...

Die Handelsgebühren von eToro sind zum aktuellen Zeitpunkt relativ vergleichbar, allerdings ändert sich das mit zunehmendem Preis. Der mangelnde Hebel lässt das Angebot aber uninteressant erscheinen - zumal auch die Orders nur 4x am Tag auf dem Handelsplatz ausgeführt werden. Der wahre Vorteil liegt jedoch in der Integration in das eToro Openbook. Dort können Trading-Signale und -Strategien einfach von erfolgereichen Marktteilnehmern kopiert und auf dem eigenen Konto ausgeführt werden. Wer keine Strategie parat hat oder sich ebenso nicht in der Analyse einlesen möchte, für den könnte das Angebot durchaus interessant sein - trotz der vergleichsweise wirklich schlechten Handelsbedingungen.

Alternative Bitcoin Trading Lösungen?

Auf den üblichen Handelsplätzen können natürlich Bitcoins ebenso direkt gehandelt werden. Falls man dennoch auf die technische Chartanalyse zurückgreifen möchte, besteht die Möglichkeit, sich einen Account bei TradingView.com zu eröffnen und dort Analysen zu betreiben. Die Vorteile dieser Lösung sind:

  • kostenlose Charting-Tools
  • geringere Kommissionen bzw. geringerer Spread

Die Nachteile, Bitcoins direkt auf den Börsenplätzen zu handeln und nicht auf Derivate davon zurückzugreifen, sind allerdings:

  • Sehr hohe Investitionskosten, da nur 1:1 und nicht mit Hebel gehandelt werden kann
  • Keine Expert Advisors
  • Kein automatischer Stop Loss - wenn Sie mal nicht am PC sitzen kann dieser über den Fortbestand Ihres Trading-Kontos entscheiden
  • Keine sonstigen Stop-Orders

Wenn Sie allerdings eher mit der Strategie buy and hold, also kaufen und halten, von der Wertsteigerung im Bitcoin partizipieren möchten, so bietet sich natürlich der direkte Weg an. Wir haben an anderer Stelle eine Möglichkeit zum Bitcoins kaufen und aufbewahren bereits beschrieben.